ProBody 760

Tandem-Muldenkipper

 

Tandem-Muldenkipper
ProBody 760

Bei diesem Fahrzeugtyp ist individueller Fahrzeugbau möglich. Baukastensystem, 40 km/h-Version

Fahrgestell Chassis aus großvolumigem Rechteckrohr 300 x 150 mm/ gefederte, höhenverstellbare Zugvorrichtung für Untenanhängung mit Kugelkopfkupplung 80 mm/ hydraulischer Abstellfuß mit doppeltwirkendem Zylinder, 6/2-Wegeventil mit Kombination Stützfuß <> hydr. Heckklappe/ geschraubte-Kipplager, spielfrei gelagert/ Lochbild G 140 für Anhängerkupplung hinten/ langjährig bewährtes und ausgereiftes Fahrwerk mit Luftfederung, sehr gute Fahreigenschaften, hervorragende Laufruhe, Zweiblattlenker und große Luftfederbälge sorgen für eine hohe Fahrstabilität und minimieren seitliche Wankbewegungen/ Achsabstand 1,81 m oder 2,05 m für 10 t Einzelachlast/ Achsfangseile/ BPW-Achsen mit automatischen Gestängestellern (AGS), Nachlauf-Lenkachse hinten mit Wellendruckscheiben, die obenliegenden Bremszylinder ermöglichen eine sehr große Bodenfreiheit

Aufbau Seitenwände aus zwei laserverschweißten Blechen inkl. angekanteter Rahmenkrone mit Ablaufschräge zur Vermeidung von Schmutzablagerungen, im oberen Drittel aus hochfestem Feinkornstahl, Materialgüte S700, in den unteren zwei Dritteln aus Materialgüte S355, jeweils in 4 mm Materialstärke. Bodenlech aus S355 in Materialstärke 4 mm. Wannenunterzüge als Laserkantteil mit Doppelung an den Stoßnähten zwischen Seitenwand- und Bodenblech zur zusätzlichen Aussteifung, die Wannenhöhe beträgt 2,00 m. Wasserdicht verschweißte Mittel- und Eckrungen/ großes Sichtfenster 178/ 118 x 98 cm in der Stirnwand mit Gittersteinoptik und Plexiglasabdeckung/ Schnell montierbare Aufsätze mit Ablaufschräge in einer Höhe von 30 cm zur Volumenerhöhung verfügbar / hydr. öffnende Heckklappe mit automatischer Anpressung seitlich über Schließhaken, Sperrblockventil mit Lasthalteventil, zusätzlicher Blockkugelhahn vorne/ großer Auslaufschieber 46 x 34 cm (B x H) mit langem Dosierhebel, wahlweise rechts oder links verwendbar/ stabile Aufstiegsleiter an der Stirnwand/ robuste Gummiauflagen zwischen Wanne und Fahrgestell/ geschraubte, in der Breite verstellbare Kotflügel mit sehr steilem Anstellwinkel, somit selbstreinigend.

Sonstiges 40 km/h Zulassung gemäß EU-Typengenehmigung EU (VO) 167/2013/ Betriebsanleitung/ robuste Lampengehäuse mit Spitzdach im Fahrzeugheck, hochwertige Rückleuchten mit schlagfester Lichtscheibe, LED-Lichtanlage, weiße Begrenzungsleuchten vorne, gelbe Seitenmarkierungsleuchten, Positionsleuchten hinten/ austauschbarer, modular aufgebauter Unterfahrschutz hinten/ kugelgestrahlter Rahmen, Lackierung mit 2-Komponenten-Lack ganz in Krampe-Rot (ähnlich RAL 3002), seidenglänzend

Individualbau

Dieses Fahrzeug (ProBody 760) wird in Individualbauweise gefertigt und kann an Ihre Anforderungen angepasst werden.

 
Gesamtgewicht

24.000 kg / 40 km/h
Zul. Gesamtgewicht

Transportvolumen

34,30 m³ - 40,0 m³
Transportvolumen

Zugkraftbedarf

132 KW (180 PS)
Zugkraftbedarf

we_path

The new Pro

Der ProBody ist the next big thing von Krampe.
Evolution statt Revolution. Muldenkipper weitergedacht.
Ein Fahrzeug mit Krampe-DNA.

Ein neues Kapitel – Quality on wheels!

we_path

Moderne Wannenkonstruktion

Der ProBody setzt neue Maßstäbe bei der Optik und Herstellung moderner Wannenkipper. Die ausgeklügelte, seitliche Kantung des Aufbaus garantiert maximale Stabilität.

Die Mulde ist korndicht und 2 m hoch. Die hydraulische Heckklappe rundet die Wannenkonstruktion ab.

we_path

Geneigte Stirnwand

Durch die geneigte Stirnwand wird das Ladevolumen erhöht. Dabei bleiben Wendigkeit und Gesamtlänge erhalten.

Ein großes Sichtfenster bietet einen einfachen Blick in die Mulde. Der Neigungswinkel der Stirnwand erleichtert das Abrutschen der Ladung und sorgt somit für schnelleres und sicheres Entladen.

we_path

Stabilität und Langlebigkeit

Der ProBody setzt auf eine neue und innovative Konstruktion der Wannenunterzüge. Die Geometrie überzeugt durch Stabilität und Langlebigkeit.

Beim Chassis verwenden wir ausschließlich ringsum geschlossenes Rechteckrohr aus besonders hochwertigem Stahl und keine billigen Pressstahl- oder Schweißkonstruktionen. Das großvolumige Rechteckrohr spart Gewicht, ist verwindungssteif, hat keine offenen Fugen und Ritzen und ist somit leicht zu reinigen. Die Rohre sind wasserdicht miteinander verschweißt.

we_path

Design folgt Funktion

Die optimierte Bauweise der korndichten 2 m hohen Wannenkonstruktion bietet dem ProBody mehr Transportvolumen bei weniger Eigengewicht. 

Maxiales Transportvolumen 40 m3 (mit optionalem Silageaufsatz). 

we_path

Geschraubtes Kipplager

Die robuste Konstruktion des geschraubten Kipplagers sorgt für eine verlängerte Lebensdauer des Muldenkippers und reduziert langfristige Reparaturkosten.

 
 
 

Technische Daten: ProBody 760

*1 Eigengewicht und die Nutzlast hängen von der jeweiligen Ausrüstung ab.
*2 In Deutschland sind Stützlasten von 3 bzw. 4 t nur bis 40 km/h erlaubt. Bei Schnellläufern ab 40 km/h gelten teils niedrigere Stützlasten. Es darf die zulässige Stützlast des Zugfahrzeuges nicht überschritten werden.
*6 Die technische Nutzlast ist von Fahrwerk und Bereifung abhängig.

Abmessungen: ProBody 760




Ausrüstung wird geladen




Zubehör wird geladen

 

Profi-Beratung?
Unser Vertriebsteam hilft Ihnen gern und beantwortet alle Fragen zum ProBody 760.


Krampe Vertriebsteam
 




Krampe Fahrzeugbau GmbH

Zusestraße 4 · D-48653 Coesfeld-Flamschen · Tel: +49 (0)25 41/80 178-0 · Fax: +49 (0)25 41/80 178-14 · Mail:info@krampe.de

gedruckt 28-02-2024 11:36:09 Uhr

Top