06.11.2019

Kein lästiges Absteigen mehr durch ALB für die Halfpipe

Ein ALB Ventil (Automatisch-Lastabhängiger Bremskraftregler) regelt selbständig, abhängig von der Zuladung, die notwendige Bremskraft, um das Fahrzeug entsprechend optimal abzubremsen. Dieses Ventil kommt jetzt an der Zugvorrichtung der Krampe Halfpipe zum Einsatz. Bei allen Fahrzeugen mit 40 km/h Ausrüstung und Pendelaggregat entfällt der 3-Stufen Handregler, mit dem man zuvor die Bremskraft händisch einstellen musste. Eine Alternative stellt auch die hydraulisch höhenverstellbare Zugvorrichtung dar mit einem hydraulischem ALB.
Durch die Integration des ALB- Ventils an der Zugvorrichtung der Halfpipe gibt es kein lästiges Absteigen und Umstellen der Bremskraft vom leeren zum beladenem Zustand. Dies kann auch Unfälle verhindern, falls der Anwender das Umstellen vergisst.
Funktions-Prinzip: Durch das Einfedern der Gummi-Silentblöcke an der Zugvorrichtung wird jetzt nicht mehr nur der Fahrkomfort gesteigert, sondern auch die passende Bremskraft ermittelt und eingestellt. Sobald die Silentblöck einfedern wird die Distanz zwischen dem Chassis und der Zugvorrichtung geringer und diese Änderung des Weges wird über ein Drahtseil und Hebel ans ALB weitergegeben, in dem dann die Bremskraft ermittelt und eigestellt wird.
Die Funktion wurde umfangreich von den Krampe Ingenieuren und in der Praxis getestet und vom entsprechenden Prüfinstitut freigeben.


« Zurück
 
Top