24.10.2022

Starke Standsicherheit bei extremen Einsätzen auf der Baustelle mit dem neuen Krampe Erdbau Abschieber RamBody AS 620 HD

Nach dem erfolgreichen Launch des landwirtschaftlichen Abschiebers RamBody AS 750 stellt Krampe nun einen neuen, starken Abschieber für den Erdbaubereich vor.
Das zunächst als Konzeptstudie vorgestellte Fahrzeug RamBody AS 620 Heavy Duty ist für den Baustelleneinsatz entwickelt worden, in dem schwierige Geländegegebenheiten vorherrschen.
Gerade an steilen Hängen oder in unwegsamem Gelände garantiert die neue Erdbaumulde RamBody AS 620 HD durch den niedrigen Schwerpunkt eine hohe Standsicherheit während des Entladevorgangs.
Die Entladedauer beträgt gerade einmal ca. 38 Sek. bei 13 m³ Ladevolumen.

Fahrgestell und Wanne sind für extreme Einsätze ausgelegt. Das Fahrgestell besteht aus großdimensioniertem Rechteckrohr. Beim verbauten Pendelaggregat sind die Achsen asymmetrisch versetzt, das verhindert ein „Eingraben" der Vorderachse und sorgt somit für eine hervorragende Geländegängigkeit und Standfestigkeit. Die Wanne kann auf Wunsch vollständig mit HARDOX ® -Blechen ausgestattet werden, der Boden bis 10 mm und die Seitenwände bis 8 mm. Diese massive Bauweise lässt eine technische Nutzlast von bis zu ca. 24 t zu.

Die Heckklappe des neuen Fahrzeugs ist zweigeteilt. Die pendel-hydraulische Oberklappe ermöglicht ein dosiertes Abladen und Abschottern. Mit der unteren Ablauf-Klappe lässt sich der Laderaumboden verlängern. Geröll- und Gesteinsbrocken werden so beim Schubvorgang von den Rückleuchten und vom Fahrzeugheck ferngehalten.

Zur Baumaschinenmesse bauma in München präsentiert die Krampe Fahrzeugbau GmbH den neuen Erdbau-Abschieber, der nach der Messe von mehreren Kunden auf unterschiedlich beschaffenen Baustellen eingesetzt und getestet wird.

Der RamBody AS 620 HD wird mit EU-Typgenehmigung ausgeliefert. Diese bescheinigt nicht nur höchste EU Sicherheits- und Qualitätsstandards, sondern auch eine sorgenfreie EU-weite Zulassung und einen hohen Werterhalt des Fahrzeugs.

Der Start der Serienproduktion ist für das Jahr 2024 geplant.


« Zurück
 




Krampe Fahrzeugbau GmbH

Zusestraße 4 · D-48653 Coesfeld-Flamschen · Tel: +49 (0)25 41/80 178-0 · Fax: +49 (0)25 41/80 178-14 · Mail:info@krampe.de

gedruckt 27-11-2022 19:26:00 Uhr

Top