26.03.2015

Immer auf Achse

Es war nicht so leicht alle drei Generationen des Lohnunternehmens Schmiemann aus Altenberge vor die Kamera zu bekommen, das in diesem Jahr vom Agrarportal LU-web (Zeitschrift Lohnunternehmen) zum Lohnunternehmen des Monats Januar 2015 gekürt wurde.

Denn auch zu Jahresbeginn muss z.B. bei Frost Gülle gefahren werden. Bei den sechs festen Mitarbeitern und 17 Aushilfen kommt mit Sicherheit keine Langeweile auf und auch Josef, Klaus und Andre Schmiemann sind oft selbst mit den Maschinen auf Achse oder kümmern sich um die Auftragsannahme- und -disposition. Gut, dass ihnen Doris Schmiemann, Mutter von Andre und Frau von Klaus, im Büro zur Seite steht.

Schon im Jahr 1955 von Josef Schmiemann gegründet, bietet der Betrieb den Landwirten der Region bis heute, mit gut qualifizierten Mitarbeitern und einem modernen Maschinenpark, ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot von der Bodenbearbeitung über die Saat bis hin zur Ernte und Veredelung. Dabei wird besonderen Wert auf eine gute Beratung in allen Bereichen der Landwirtschaft gelegt.
Im Fokus stehen ebenfalls Termintreue und Zuverlässigkeit, aber auch die stetige Weiterentwicklung. Bei den verschiedenen Logistiklösungen, ob z.B. Gülle, Kompost oder Mais, wird an einer ständigen Verbesserung gearbeitet, sowohl bei den Transportstrategien als auch bei den Techniken. 

So war das Lohnunternehmen einer der ersten Testbetriebe, die den Rollbandauflieger Bandit im Jahr 2010 einsetzten und ein Jahr darauf auch einen Sattel-Bandit in ihren Fuhrpark aufnahmen.
Bei den Transportdienstleistungen kommen Schleppergespanne aber auch LKW zum Einsatz, denn es ist alles eine Frage der Wirtschaftlichkeit.

„Entfernungen bis 3 km bewältigen wir mit dem Traktor, wobei auch hier unsere sechs Krampe Kipper zum Einsatz kommen. Bei weiteren Strecken fahren wir mit dem LKW. Bezogen auf den Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch überlegen wir immer, wie wir welches Gut am wirtschaftlichsten befördern können“, berichtet Klaus Schmiemann.
Auch bei den anderen Tätigkeiten wird, auch für die Kunden, auf Kosten- und Zeitersparnis aber auch auf die Betriebssicherheit geachtet.

„Mit dem Rollbandsystem schaffen wir eine Entladung in wenigen Minuten, im Vergleich zum Schubboden-Auflieger in der Hälfte der Zeit und das bei gesteigerter Sicherheit auf unbefestigten Untergründen“, meint Andre Schmiemann begeistert.

„Langfristig machen sich gute Investitionen immer bezahlt, so auch bei unseren landwirtschaftlichen Wannenkippern. Die Krampe Kipper sind unheimlich wertstabil und langlebig. So können wir uns auf die Fahrzeuge verlassen, wie sich unsere Kunden auf uns verlassen. Denn wir müssen immer auf Achse sein, entweder auf dem Feld oder bei der ständigen Optimierung unserer Logistik“, so Klaus Schmiemann.


« Zurück
 

Krampe
Fahrzeugbau GmbH

Kontakt

Krampe Fahrzeugbau GmbH
Zusestraße 4
D-48653 Coesfeld-Flamschen

Tel: +49 (0)25 41/80 178-0
Fax: +49 (0)25 41/80 178-14
Mail: info@krampe.de


Select language: index.php/2015/MeinKipperSchmiemann.php?lang=" title="deutsche Version">deutsch index.php/2015/MeinKipperSchmiemann.php?lang=en" title="english Version">english index.php/2015/MeinKipperSchmiemann.php">francais index.php/2015/MeinKipperSchmiemann.php?lang=se" title="sweden">sweden index.php/2015/MeinKipperSchmiemann.php?lang=ru" title="russia">russia

Top